Der effektivste Weg, um eine Katze zu Hause zu pflegen

Die Pflege einer Katze kann besonders für Anfänger eine große Herausforderung sein. Aus diesem Grund ist es so wichtig, dass Sie, bevor Sie Ihre eigene Haustierkatze kaufen, zumindest die Grundlagen der Pflege kennen. Durch die richtige Pflege von Haustieren wird sichergestellt, dass Sie ein verantwortungsbewusster Tierhalter sind. Durch die Pflege sieht Ihr Haustier nicht nur gut aus, sondern es kümmert sich auch um die Gesundheit Ihres Haustieres, da es nicht vielen Keimen ausgesetzt ist. Wenn Sie eine Haustierkatze besitzen möchten, müssen Sie zuerst diese fünf Tipps zur richtigen Pflege Ihres Haustieres lernen. Wenn Sie glauben, dass Sie einen dieser Tipps durchziehen können, sind Sie definitiv bereit, eine Katze zu besitzen.

Diese unschuldigen Kreaturen sind nicht wie die Spielsachen, die Sie zu Hause haben und die nur zum Spielen gedacht sind. Tiere sind Lebewesen und das müssen Sie berücksichtigen. Sie wollen sogar Liebe, Aufmerksamkeit, Schutz, Nahrung und viele andere physiologische Bedürfnisse.

Was ist eigentlich eine gut erzogene Katze? Jeder weiß, dass Katzen ihre eigenen Gedanken haben, und egal wie sehr wir versuchen, sie zu kontrollieren, sie werden es immer schaffen, sich selbst zu gefallen. Natürlich ist das die Natur von Katzen, und das bedeutet nicht, dass sie sich schlecht verhalten, nur das tun, was Katzen tun.

Eine gut erzogene Katze ist eine, die ruhig, fit und gesund ist, gut frisst, eine geeignete Toilette hat und angemessen mit allen Haushaltsmitgliedern (sowohl Menschen als auch Katzen) interagiert. Katzen, die sich schlecht benehmen, können für einen Haushalt (Menschen und Katzen) ein echtes Ärgernis sein, bis Sie erwägen, den Täter loszuwerden. Normalerweise gibt es einen Grund, warum sich Katzen schlecht verhalten. Manchmal stellen wir fest, dass sich die Umgebung ändert. Neue Mitglieder, die in das Haus einziehen (Mensch oder Katze), können schwerwiegende Auswirkungen haben. Einige der offensichtlicheren unangemessenen Verhaltensweisen sind: Sprühen im Haus, Beißen, Kratzen , andere Katzen angreifen, an die sie gewöhnt sind, Teppiche, Möbel, Tapeten, Vorhänge usw. zerreißen. Weigert sich zu essen, zeigt Stress und Angst, Angst.

Gesundheit

Es ist ein Kinderspiel. Wenn es Ihrer Katze nicht gut geht, verhält sie sich möglicherweise anders und ist in einigen Fällen ärgerlich. Ihre Katze muss körperlich fit sein, um ein entspanntes und ausgeglichenes Haushaltsmitglied zu sein. Es ist wichtig, dass Sie Ihrer Katze ein altersgerechtes Futter, sauberes Trinkwasser und einen angemessenen Lebensraum geben. Regelmäßige Kontrolluntersuchungen beim Tierarzt werden empfohlen.

Wissen, wer der Chef ist

Katzen sind keine Lasttiere, aber das bedeutet nicht, dass es keine Hackordnung gibt. Fast immer befindet sich eine bestimmte Katze oben auf dem Baum, und der Rest steht in einer Reihe. Wenn eine Ihrer Katzen versucht, in ein anderes Zimmer zu ziehen, können Probleme auftreten. Mit dem, was ich unter Katzenzimmer verstehe, ist dies der bevorzugte Ort auf der Veranda, das bevorzugte Bett oder der Ort, an dem Sie normalerweise abhängen oder auf der Toilette. Die Reaktion mag außerhalb der Aggression liegen, aber manchmal ist es das Gegenteil. Eine verkrampfte Katze kann ruhig und gestresst werden. Es ist wichtig, im Auge zu behalten, wer dominiert, und sicherzustellen, dass alle Ihre Katzen genügend Platz haben, wo sie selbst sein können, ohne dass andere eingreifen. Die emotionale Gesundheit einer Katze ist ebenso wichtig wie ihre körperliche Gesundheit.

Regelmäßig füttern

Katzen sind als pingelige Esser bekannt, aber sie werden definitiv von einer hochwertigen Ernährung und regelmäßigen Fütterungszeiten profitieren. Sauberes Trinkwasser ist für eine gesunde Katze unerlässlich. Sie sind dafür berüchtigt, nicht genug Wasser zu trinken. In freier Wildbahn benötigen die meisten Katzen Wasser von der Beute, die sie fressen. Wenn Sie ihnen also Trockenfutter geben, müssen sie ihre Wasseraufnahme erhöhen. Ja, ich weiß, dass sie lieber rausgehen und das schmutzigste Wasser trinken möchten, das sie finden können, als das saubere Wasser, das Sie ihnen so sorgfältig zur Verfügung stellen. Stelle dir das vor.

Geeigneter Toilettenraum

Katzen lieben ruhige, nicht öffentliche Orte, um das zu tun, was benötigt wird. Am liebsten an einem Ort, an dem sie nicht überrascht sein könnten. Dies gilt unabhängig davon, ob Ihre Katze eine Innen- oder eine Außenkatze ist. Schließlich brauchen sie einen geeigneten und sicheren Ort. Wenn möglich, ist es für Hauskatzen, die die Katzentoilette benutzen, in Ordnung, irgendwo, wo Sie Zugang dazu haben, aber für Katzen im Freien eine Herausforderung. Nicht lustig zu sein, aber die Überwachung der Toilettengewohnheiten Ihrer Katze kann oft dazu beitragen, gesundheitlichen Problemen vorzubeugen.

Wenn Sie möchten, dass Ihr Tier gesund bleibt, ist die richtige Pflege unerlässlich. Es hilft Ihnen auch dabei, eine angemessene hygienische Umgebung in Ihrem Zuhause aufrechtzuerhalten. Alle Katzen brauchen Pflege. Die Häufigkeit, mit der Sie sie pflegen müssen, hängt jedoch von Ihrer Rasse oder speziell von der Länge der Haare ab. Katzen gelten als saubere Tiere und sollten nicht gebadet werden müssen, es sei denn, etwas Unangenehmes wird über sie gesprüht oder gegossen. Verwenden Sie ein sanftes Shampoo, um Ihre Katze zu baden, und spülen Sie sie ordnungsgemäß aus, damit keine Chemikalien auf ihrem Körper zurückbleiben.

Das Hauptproblem, über das sich alle Katzenbesitzer beschweren, ist das destruktive Verhalten, das sie zeigen, wenn sie sich langweilen. Versuchen Sie in solchen Zeiten menschlich zu sein und bieten Sie ihnen tägliche Spielsitzungen und entspannende Massagen. Dies wird sie entspannen. Vermeiden Sie jede Bestrafung. Ich würde ihnen lieber eine Unterkunft bieten, als sie einzuschränken. Dieser einfache Ansatz, um sie dazu zu bringen, sich so zu verhalten, wie Sie es möchten, funktioniert möglicherweise nicht, weil sie Tiere sind. Wenn Sie bei Ihrer Katze ein abnormales Verhalten feststellen, wenden Sie sich einfach an Ihren Tierarzt.

 

Wartung für erwachsene Katzen

Wie Menschen braucht auch Ihre Katze mit zunehmendem Alter etwas zusätzliche Hilfe. Dies könnte eine Änderung ihrer Essgewohnheiten sein, jedoch häufiger, weil ältere Katzen anfälliger für Krankheiten sind. Für die Tiergesundheit ist es wichtig, dass Sie die richtige Katzenpflege für Ihre ältere Katze lernen. Nur so können Sie sicher sein, dass sie ein langes und glückliches Leben führen. Mit einer guten Tierarztpflege kann eine Katze bis zu 20 Jahre alt werden.

Es gibt eine Reihe von Krankheiten, die auftreten können, wenn Ihre Katze zu altern beginnt. Wenn Sie eines dieser Anzeichen bemerken, sollten Sie sich sofort an Ihren Tierarzt wenden, um Ihre Katze gesund zu halten. Einige allgemeine Hinweise, die darauf hinweisen könnten, dass etwas mit der Gesundheit Ihrer Katze nicht stimmt, könnten Erbrechen, Durchfall und Appetitlosigkeit sein, oder es sieht nicht mehr so ​​lustig aus wie früher. All dies kann darauf hinweisen, dass etwas mit Ihrer Katze nicht stimmt. Glücklicherweise können die meisten leicht behandelt werden, sobald der Tierarzt benachrichtigt wird. Denken Sie daran, Ihre Katze immer im Auge zu behalten, die sich ein wenig “ungewöhnlich” verhält.

Stattdessen können Sie die Aufmerksamkeit Ihrer Katze auf andere Gegenstände von wertvollen Gegenständen im Haus ablenken, die beschädigt werden könnten.

Territoriale Zeichen

Während viele Menschen glauben, dass Katzen Gegenstände kratzen, nur um ihre Krallen zu schärfen, besteht ein Grund darin, ihr Territorium zu markieren. Wenn Sie sie nur beobachten, kratzt die Katze normalerweise denselben Bereich und signalisiert den anderen Katzen, dass es sich um ihr Territorium handelt. Zusätzlich haben Katzen Duftdrüsen an ihren Füßen, weshalb ihr Duft an den Gegenständen haftet, die sie kratzen.

Laut Experten ist das Markieren von Katzen der Grund, warum sie weiterhin Gegenstände kratzen, selbst Katzen, die nicht mehr kratzen. Die meisten Haustierkatzen wiederholen ihr Zeichen nicht; einmal war genug für sie. Bei Wildkatzen markieren sie ihr Territorium jedoch so oft wie möglich.

Veraltete Hülle entfernen

Ein weiterer Grund, warum Katzen kratzen, besteht darin, abgenutzte Leichentücher oder die äußere Schicht ihrer Pfoten zu entfernen. Es gibt normalerweise eine verstreute Krallenschicht über dem Bereich, in dem die Katze kratzte.

Muskeln dehnen

Katzen kratzen, weil sie auch so arbeiten und ihre Muskeln dehnen oder gute Laune zeigen. Versuchen Sie, nach dem Nickerchen auf die Haltung der Katze zu achten. Sie haben normalerweise gute Dehnungs- und Kratzobjekte. Es ist eigentlich eine Kombination aus Loslassen und Training.

Wenn Menschen Boxsäcke mögen, laufen oder schwimmen, um Sport zu treiben und Stress abzubauen, tun Katzen dasselbe, indem sie Gegenstände kratzen. Durch das Kratzen werden gleichzeitig die Muskeln des vorderen Quadranten gestrafft, sodass Verspannungen gelöst werden können.

Eine Katze, die keine Gegenstände kratzt oder selten kratzt, wird gestresst und beginnt, sich als Kratzfläche in ihren eigenen Körper zu verwandeln.

Katzen stehen unter Stress

Dies mag für den Menschen unbedeutend erscheinen, aber Katzen erleben Stress. Tatsächlich erleben alle Tiere dasselbe. Dies bedeutet nicht, dass wir Tierstress ignorieren, wenn wir ihn nicht verstehen können.

Wir haben immer gedacht, dass es einer Katze gut geht, wenn sie sich ruhig auf dem Sofa zusammengerollt hat und so aussieht, als würde sie ein Objekt genau betrachten, aber wir wissen wirklich nicht, ob der Geist und der Körper der Katze etwas Stressiges haben. Stellen Sie sich vor, Sie tun dasselbe. Starren Sie etwas mit etwas Stressigem im Kopf genau an. Gleiches gilt für Tiere, einschließlich Ihrer Katze.

Stellen Sie einen Kratzbaum für Ihre Katze bereit

Es gibt kein bestimmtes Objekt, das Katzen gerne kratzen. Wenn Sie keine geeignete Oberfläche bereitstellen, neigen diese daher dazu, die verfügbare Oberfläche zu zerkratzen.

Wählen Sie einen stabilen Pfosten, der nicht überrollt, wenn Ihre Katze versucht, ihn zu kratzen. Die meisten Katzen kratzen gerne an senkrechten Flächen, insbesondere an solchen, die hoch genug sind, damit sie sich beim Kratzen vollständig dehnen können.

Katzen kratzen oft nach dem Schlafen; Daher ist es eine gute Idee, eine Kratzfläche dort zu platzieren, wo sie oft ein Nickerchen machen.

Unabhängig davon, warum Katzen Gegenstände kratzen, sollten wir beachten, dass sie auch unter Stress stehen. Sie versuchen, beim Kratzen Stress abzubauen.

 

Füttern Sie Ihr Haustier nicht nur mit Fisch, da dies zu Vitaminmangel führen kann.
Füttern Sie Ihre Katze nicht nur mit Fleisch, da dies zu Kalzium- und Vitaminmangel führen kann.

Eine ausgewogene Ernährung für erwachsene Katzen:

Katzenfutter sollte aus 45% Eiweiß und zwischen 10% und 30% Fett bestehen.
Die durchschnittliche Katze mit einem Gewicht zwischen 6½ und 8½ Pfund benötigt ungefähr 2,96 Unzen (ein Drittel einer 224-Gramm-Tasse) Trockenfutter oder 5,92 bis 7,90 Unzen Dosenfutter pro Tag (ungefähr 168 bis 224 Gramm).
Katzen brauchen Vitamin A, das ihren Augen und ihrem Fell hilft. Wenn Sie einmal pro Woche 13 Pfund Leber geben, erhält Ihre Katze eine ausreichende Vitamin A-Quelle.
B-Vitamine werden von Ihrer Katze benötigt, um Protein zu verarbeiten. Sowohl Leber als auch Hefe enthalten dieses Vitamin.
Ihre Katze kann die Vitamine C und D selbst produzieren.
Vitamin E als Antioxidans. Das Füttern von Katzenfischen allein führt zu einem Mangel an diesem Vitamin. Alle handelsüblichen Lebensmittel enthalten Vitamin E.
Vitamin K hilft dem Blutgerinnsel Ihrer Katze. Die Leber enthält auch dieses Vitamin.

Die Menge an Katzenfutter variiert je nach Nährstoffdichte des Futters und der jeweiligen Katze. Obwohl alle Faktoren gleich sind, benötigen zwei Katzen gleicher Größe, gleichen Alters und gleicher Aktivität möglicherweise unterschiedliche Futtermengen, da sie einen unterschiedlichen Stoffwechsel haben.

 

Tipps zum Abnehmen von Katzen und Ursachen für Haarausfall bei Katzen

Die Ursache von Gesundheitsproblemen bei Katzen ist es wert, beachtet zu werden. Dies kann etwas schwierig sein, wenn Sie Hauskatzen haben, da diese im Allgemeinen nicht die Übung erhalten, die sie benötigen. Wenn Sie jedoch die Tipps in diesem Handbuch befolgen, sollten Sie in der Lage sein, selbst die faulste Katze der Welt dazu zu bringen, Übergewicht zu verlieren.

In erster Linie müssen Sie feststellen, ob Ihre Katze übergewichtig ist. Einige Katzen wirken etwas mollig, aber so sollte es aufgrund ihrer Rasse sein. Um es schnell zu überprüfen, müssen Sie sich um die Rippen Ihrer Katze fühlen, sie sollten leicht zu erkennen sein. Wenn Sie die Rippen nicht fühlen können, ist Ihre Katze übergewichtig. Es gibt auch eine Reihe von Online-Taschenrechnern, mit denen Sie feststellen können, ob Ihr Haustier an Fettleibigkeit bei Katzen leidet.

Ihr Tierarzt führt eine Biopsie der Haut Ihres Haustieres durch und entnimmt möglicherweise eine Blutprobe. Auf diese Weise können Sie feststellen, ob Ihre Katze eine ernsthafte Erkrankung hat. Der Tierarzt wird dann eine Vielzahl von Medikamenten empfehlen, mit denen Sie Ihrem Haustier helfen können, mit dem Haarausfall bei Katzen umzugehen. Abhängig von der Ursache der Erkrankung stehen möglicherweise auch chirurgische Optionen zur Verfügung.

Wenn Ihre Katze Haarausfall hat, wird dies oft nicht durch etwas zu Ernstes verursacht. Tatsächlich ist die Krankheit leicht zu behandeln und wird hoffentlich innerhalb weniger Wochen von selbst verschwinden.

Ihr Haustier kann auch “selbstinduzierten” Haarausfall verursachen. Ihr Tierarzt wird die Haut auf beschädigte Wurzeln untersuchen. Wenn die Wurzeln gebrochen sind, wird der Haarausfall höchstwahrscheinlich von Ihrer Katze verursacht. Eine häufige Ursache für “selbstinduzierten” Haarausfall bei Katzen kann Stress sein. Es gibt einige Katzenrassen, die eine “nervösere” Persönlichkeit haben, aber noch entspanntere Katzen können Stress erfahren, der durch Umweltveränderungen verursacht wird, wie z. B. den Umzug an einen neuen Ort, neue Babys, laute Geräusche und sogar die Einführung einer neuen Katze in eine Familie. Wenn Sie der Meinung sind, dass Ihre Katze unter Stress leidet, können Sie ein Beruhigungsmittel kaufen, das überall in Ihrem Haus angebracht werden kann. Ich verwende häufig Feliway-Plug-Ins in meinem Haus, die sich als sehr erfolgreich erwiesen haben, um meine Katze ruhig und entspannt zu halten.

Eine der Hauptursachen für Haarausfall bei Katzen ist der Ringwurm. Ihr Tierarzt sollte dies leicht diagnostizieren können, da alle Warnzeichen vorhanden sind. Oft ist dies das erste, was ein Tierarzt beachten sollte. Es kann leicht mit Medikamenten behandelt werden und es sollte einige Wochen dauern, bis das Haarwachstum wieder einsetzt.

Es gibt viele Gründe für diese Art, wie die Einnahme von schlechtem Essen, faulem Fisch usw. Beobachtungen zeigen, dass Tiernahrung aufgrund von Feuchtigkeitsproblemen einen bestimmten Geruch abgibt. Diese riechenden Lebensmittel sind für die Gesundheit Ihres Tieres sehr gefährlich. Die meisten Menschen achten nicht richtig auf ein einziges Erbrochenes, aber Sie sollten zumindest Ihr Essen wechseln und Ihrem Kleinen die richtige Ruhe geben. Wiederkehrendes Erbrechen ist die zweite Art, bei der sich die meisten Katzen ohne angemessene Behandlung nicht erholen können. Schwerwiegende Erkrankungen können zu Erbrechen von Blut führen. Durchfall ist auch eine sehr schmerzhafte Erkrankung und das wichtigste unter vielen Katzenproblemen. Dies ist keine Krankheit, sondern eine sekundäre Krankheit oder Störung, die zu anderen Problemen im Verdauungssystem der Katze führt. Sie müssen Ihre Dehydration durch rechtzeitige Behandlung kontrollieren. Zu den Vorsichtsmaßnahmen gehören eine gesunde Ernährung, die Überwachung der Aktivitäten Ihres Haustieres, eine begrenzte Exposition im Freien, tägliches Laufen usw.

Der nächste Schritt besteht darin, die Leckereien, die Sie Ihrem Haustier anbieten, zu reduzieren. Viele Menschen geben ihrem pelzigen Freund jeden Tag Katzenleckereien, und dies trägt mehr als alles andere zur Fettleibigkeit bei Katzen bei. Speichern Sie Leckereien für besondere Anlässe, und selbst dann können Sie fettarme Leckereien in der nächsten Zoohandlung kaufen. Verwenden Sie sie also!

Sie müssen Ihre Katze auch öfter trainieren. Wenn Sie Hauskatzen haben, nehmen Sie eine Leine aus der Tierhandlung und gehen Sie mindestens 30 Minuten am Tag spazieren. Es ist auch ein großartiger Sport für dich! Darüber hinaus sind interaktive Spielzeuge eine großartige Möglichkeit, Ihre Katze aktiv zu halten und die Bindung zwischen Ihnen und Ihrem Haustier zu stärken. Meine Katzen lieben Da Bird Federspielzeug, dem sie absolut nicht widerstehen können; Selbst meine faulste Katze wird für dieses Spielzeug von der Couch aufstehen. Dies ist bei weitem das beste Katzenspielzeug, das ich empfehlen kann, mit Ihrem pelzigen Freund zu interagieren.

 

Hier sind interessante Fakten über Katzen

Katzen und noch mehr Katzen, wie können sie leicht besessen werden? Ich war in das Katzengeschäft involviert, weil ich Katzen unterstütze, mit Katzenrettern in Verbindung stehe und drei Katzen im Freien helfe. Mein Freund hat eine Katze in der wunderschönen Wüste und bei einem Besuch zeigten mindestens zwanzig Katzen den traditionellen Katzengruß, indem sie an die Tür schrien und versuchten, Blicke zu stehlen. Wenn ich nachts bleiben möchte, ersetzen mindestens zwanzig Katzen das Sprichwort “Die Katze schläft mit dir”. Ein kleiner schwarzer Mann wurde zu vertraut und leckte mir die Innenseiten meiner Ohren.

Mitten in der Nacht spüre ich, abgesehen von zerknitterten Laken und wattierten Decken, das Gefühl eines unerwarteten Katzenräubers am Fenster. Eine große Eule breitet ihre Flügel hinter dem Schatten aus und sieht aus wie ein Vampir, der alle Hauskatzen jagen könnte. Nachdem ich gekämpft hatte, konnte ich mich wieder anpassen und der schwarze Junge setzte seine intime Berührung fort. Tagsüber besteht die größte Herausforderung darin, die Bewegung der Katzenwellen so zu regulieren, dass sie sich außerhalb des begrenzten Raums befinden. Insgesamt genieße ich es, ein Haustierpartner für diese große Gruppe von Wüstenkatzen zu sein.

Als Freund eines Katzenretters habe ich die Erfahrung gemacht, einen Orangen namens Reggie von Animal Control zu schmuggeln. Mein Freund wartete draußen, während ich mich zum Kontrollzentrum schlich und kurz die Dokumente unterschrieb, die zur Rettung einer Katze benötigt wurden, die einst Mitglied der Wüstenkatze war. Aufgrund von Umständen, die außerhalb ihrer Kontrolle lagen und Reggie hießen, wurde sie gefangen genommen und von den Behörden als unerwünscht eingestuft. Sie entdeckten eine Art bakterielle Infektion und sperrten sie mit einer Gruppe von Katzen ein, von denen sie glaubten, dass sie nicht adoptiert werden könnten.

Alle Katzen haben Krallen; Alle Katzen außer Geparden bedecken ihre Pfoten in Ruhe. Die Hinterpfoten einer Katze sind nicht so scharf wie ihre Vorderpfoten, da die Hinterpfoten nicht herausgezogen werden können und daher abgenutzt sind.

Markieren Sie ihr Territorium

Sie können sich ganz besonders fühlen, wenn der Flaum an Ihren Füßen reibt; Er zeigt nicht nur Zuneigung, er markiert dich als sein Reich. Haben Sie sich jemals gefragt, warum Ihre Katze nach dem Wechseln der Katzentoilette hereinkam, um sie zu benutzen? Sie haben es erraten – er hat sein Territorium markiert. Egal wie oft Sie die Katzentoilette wechseln, Ihre Katze springt sofort ein, um sie sich zu eigen zu machen. Das heißt, Sie kaufen viel Katzenstreu!

Warum schnarchen Katzen?

Experten sind sich bis heute nicht sicher, warum Katzen schnurren. Die meisten glauben, dass das Schnarchen durch die Stimmbänder verursacht wird, die tief im Hals vibrieren. Zum Schnarchen öffnet und schließt einer der Kehlkopfmuskeln 25 Mal pro Sekunde die Atemwege. Katzen schnurren meistens, wenn sie glücklich und zufrieden sind, aber sie können auch schnurren, wenn sie nervös sind.

Wie sie ihren Tag verbringen

Katzen schlafen ungefähr 18 Stunden am Tag. Wenn Kätzchen schlafen, wird Wachstumshormon freigesetzt und das andere Drittel des Tages wird damit verbracht, sich selbst zu reinigen und zu pflegen. Das ließ nicht viel Zeit zum Spielen, aber sie haben es geschafft, etwas Freizeit zu bekommen!

Die reichste Katze der Welt

Die reichste Katze heißt Blackie, die vom Besitzer Ben Rea für 15 Millionen Pfund verlassen wurde. Dies zeigt nur, wie sehr Ben seine Haustiere liebt. Für diese Art von Geld wird diese Katze mit Sicherheit die Qual der Wahl für Katzenfutter haben.

Wie man weiß, ob eine Katze zufrieden ist

Wenn eine Katze auf dem Rücken liegt und in der Luft kratzt, wissen Sie, dass sie sich sicher und zufrieden fühlt (obwohl dies keine Einladung ist, sich den Bauch zu reiben!). Sie rollen sich normalerweise an einem ihrer Lieblingsplätze im Haus zusammen, um einzuschlafen. Seien Sie nicht überrascht, wenn einer seiner Lieblingsplätze Ihr Bett ist.

Einige Dinge, die jeder tun kann, um obdachlosen Katzen zu helfen:

Obdachlose Katzen sollten im Winter häufig und in großen Mengen gefüttert werden. Da Nahrung und Wasser zum Gefrieren neigen, ist dies sehr wichtig. Die Futtermenge für Katzen sollte verdoppelt werden, da sie nicht nur stark und gesund bleiben, sondern auch gegen die Grippe kämpfen. Verwenden Sie so viel wie möglich nur das beste verfügbare Katzenfutter.

Katzen sollten ermutigt werden, eine Vielzahl von Tierheimen zu benutzen, die sie vom rauen Wetter fernhalten. Zu den Strukturen, die sie nutzen können, gehören Keller, Scheunen, Hundehütten, Garagen und andere Gebäude, die speziell für die Wetterbedingungen konzipiert wurden. Katzen sollten so trocken und warm wie möglich gehalten werden, damit ihre Tierheime ausreichend isoliert und beheizt werden.

Kleinen Kätzchen sollte besondere Aufmerksamkeit geschenkt werden. Wenn sie an einem bestimmten Ort gesehen werden, sollten sie in ein Tierheim oder besser noch in ein Waisenhaus gebracht werden. Wenn diese Optionen nicht verfügbar sind, sollte sich die Person, die das Kätzchen findet, mit einer Organisation abstimmen, die helfen kann.

Schwache oder alte Katzen sollten ebenfalls besondere Sorgfalt und Aufmerksamkeit erhalten. Kranke Menschen sollten in eine Tierarztklinik gebracht werden, damit sie sofort die medizinische Versorgung erhalten, die sie benötigen. Nach der Behandlung ist es am besten, wenn die Katze nicht sofort freigelassen wird, da das Wetter sie wieder krank machen und den Winter überleben kann.

 

Tipps zur Auswahl der richtigen Möbel und des richtigen Katzenkäfigs

Während Katzen ein paar Tage alleine leben können, solange sie reichlich Futter und Wasser haben, besteht immer die Angst, dass etwas Schreckliches passiert. Um den Geist zu beruhigen, kann eine Katze in einen Käfig gesetzt werden. Natürlich gibt es gute und schlechte Käfige, weshalb es sehr wichtig ist, zu wissen, worauf man bei der Auswahl achten muss.

Angesichts der Tatsache, dass verschiedene Optionen zur Auswahl stehen, ist es wichtig, das richtige Möbelstück für Ihre Katze zu finden. Hier sind einige wichtige Überlegungen, die Sie vor dem Kauf beachten müssen.

Der wichtigste Bestandteil des Kratzbaums ist die Basis, da sie für die Stabilität der Struktur verantwortlich ist. Dies liegt daran, dass Ihre Katze, wenn sie in einen Baum springt oder darauf läuft, stabil bleiben und nicht zittern oder zittern sollte. Wählen Sie daher eine große flache Basis, die eine schwere Katze oder mehrere Katzen aufnehmen kann, die darauf rennen und springen.

Katzenpflegedienste sind im ganzen Land verfügbar, auch in kleinen Städten. Während einige Zwinger in Privatbesitz sind, werden einige von Tierkliniken angeboten. Unabhängig davon, mit welchen Optionen sich eine Person wohler fühlt oder welche Optionen verfügbar sind, ist es immer noch wichtig, mit Bedacht zu wählen.

Stellen Sie sicher, dass der Kratzbaum einen großen Durchmesser hat und mit dem besten Sisalseil abgedeckt werden muss. Katzen fühlen sich oft von der Sisalleine angezogen und versuchen normalerweise, so viel wie möglich zu kratzen. Da Sisalschnürsenkel ein so wichtiger Bestandteil von Katzenmöbeln sind, möchten Sie vielleicht, dass sie die Möbel zerkratzen, nicht Ihre.

Vermeiden Sie beim Kauf eines Kratzbaums billige importierte Kratzmöbel. Es ist nicht nur von geringer Qualität, sondern wird auch aus giftigen Inhaltsstoffen hergestellt, die das Wohlbefinden Ihres Haustieres ernsthaft gefährden können. Stellen Sie daher sicher, dass Sie vor dem Kauf von Möbeln feststellen, welche Art von Material für die Konstruktion verwendet wird.

Sehen Sie sich die Anzahl der verfügbaren Konfigurationen an. Es ist wichtig, genügend Platz zu haben, und Sie können ihn neben einem sonnigen Fenster platzieren. Katzen mögen warmen Sonnenschein und suchen oft die Sonne für ein Nickerchen.

Wenn sich Kinder oder Hunde im Haus befinden, möchte Ihre Katze manchmal an einem sicheren Ort sitzen und den Vorgang beobachten. Stellen Sie sicher, dass Sie Katzenmöbel haben, die Ihre Katze ein wenig einsam machen, während Sie trotzdem genießen, was los ist.

Der Kauf von Katzenmöbeln ist eine wichtige Investition, daher möchten Sie sie möglicherweise über einen längeren Zeitraum zu Hause lassen. Suchen Sie nach Farben, die sich gut in Ihre Einrichtung einfügen und den Raum aufwerten.

Dies kann jedoch auch bedeuten, dass sie ihren Katzen die notwendigen Nährstoffe entziehen, die ihnen ein langes und gesundes Leben garantieren. Wenn Sie ihnen eine erschwingliche Mahlzeit geben, besteht die Gefahr, dass nicht benötigte Kohlenhydrate in ihre winzigen Körper gelangen, was wiederum zu höheren Kosten beim örtlichen Tierarzt führt.

Während es ein paar Dinge zu beachten gibt, dreht sich bei der Sauberkeit alles um Volumen. Daher müssen Gebäude im Innen- und Außenbereich aufgeräumt und gepflegt sein, Wände gut gestrichen sein, keine Anzeichen von Schimmel, Mehltau oder Beschädigungen aufweisen und mit frischem Essen und Wasser gefüllte Tierschalen. Sogar der Geruch des Käfigs kann ein Zeichen sein. Obwohl es nicht möglich ist, alle Gerüche von Haustieren zu beseitigen, sollte die Einrichtung keine starken Gerüche aufweisen.

Eine weitere wichtige Sache über Katzenfutter, die der Besitzer beachten sollte.

I. Trockenfutter erweist sich als die richtige Wahl und kann auch offen gelassen werden, um es Katzen zu geben. Sie werden im Vergleich zu nassen und halbfeuchten Lebensmitteln nicht leicht verderben.

II. Konserven enthalten normalerweise viel Wasser. Während dies die Katze mit Nahrung versorgen kann, sollten Besitzer sich bewusst sein, dass diese Kreaturen nicht regelmäßig Wasser trinken.

Ich, ich, ich. Es ist immer wichtig, die Zutaten zu recherchieren, die für den Kauf in Betracht gezogen werden. Die Besitzer müssen sicherstellen, dass ihre Katzen die richtige Ernährung erhalten, was bedeutet, dass ihr Futter voller Vitamine und Mineralien sein muss.

IV. Katzen werden es oft leid, jeden Tag die gleichen Futterarten zu bekommen. Daher ist es für Eigentümer ratsam, die Optionen von Zeit zu Zeit zu verwechseln. Abgesehen von Langeweile werden Katzen auch die Nährstoffe fehlen, die in anderen Arten von Futter enthalten sind.

V. Genau wie Menschen können Katzen von Zeit zu Zeit Allergien gegen bestimmte Arten von Futter entwickeln. Obwohl dies ein sehr ungewöhnliches Ereignis ist, sollten Katzenbesitzer immer auf das Futter achten, das sie ihren Haustieren servieren. Dies gilt insbesondere dann, wenn in der Vergangenheit Allergien erkannt wurden.

Beste Katzenpflegetechniken

Eines der Dinge, die die meisten Kinder und sogar einige Erwachsene heute lieben, ist, eine eigene Haustierkatze zu haben. Katzen sind im Vergleich zu Hunden beide wunderbare Haustiere und sie machen auch viel Spaß. Für diejenigen, die eine Katze besitzen möchten, sind hier einige Dinge, die sie tun möchten, wenn sie sich um ihre Haustierkatze kümmern:

Als Tierhalter ist es eines der wichtigsten Dinge, die Sie tun müssen, die Sicherheit Ihrer Katze zu gewährleisten. Tierhalter möchten ihre Katzen möglicherweise im Haus halten, um sicherzustellen, dass sie immer sicher sind. Wenn Sie Ihre Katze draußen leben lassen, gehen sie möglicherweise irgendwohin und können möglicherweise nicht nach Hause zurückkehren. Halten Sie sie daher so oft wie möglich im Haus.

Wenn Sie planen, Ihre Katze im Freien zu halten, stellen Sie sicher, dass Sie einen stabilen Zaun oder Käfig haben, in dem Sie Ihre Katze halten können, wenn Sie das Haus verlassen. Zäune sind sehr hilfreich, da sie verhindern können, dass Ihre Katze verloren geht, und auch dazu beitragen, dass Ihr Zuhause sicher ist, auch wenn Sie nicht zu Hause sind.

Es ist auch wichtig, dass Sie Ihre Katze zur Untersuchung zum Tierarzt bringen. Wenn Sie regelmäßig zum Tierarzt gehen, wird die Gesundheit Ihres Haustieres sichergestellt und es kann verhindert werden, dass es krank wird. Der Tierarzt wird auch wissen, ob Ihre Katze etwas für ihre Gesundheit braucht.

Die Anzeichen dafür, dass Ihre Katze oder Ihr Hund Flöhe hat, sind ziemlich offensichtlich. Wenn Sie den Verdacht haben, dass Ihr Hund Flöhe hat, kratzt und beißt er sich mehr als gewöhnlich. Untersuchen Sie Ihren Hund genau und Sie können die Zecken selbst sehen. Erwachsene Flöhe haben eine rot / braune Farbe. Wenn Ihr Hund allergisch auf Flohbisse reagiert, kann er an der Bissstelle Haarausfall und trockene, krustige Haut entwickeln.

Ihre Katze zeigt dieses Verhalten auch, wenn sie Flöhe hat. Wenn sich Ihre Katze ständig selbst pflegt und kahle Stellen entwickelt, insbesondere an der Schwanzwurzel, hat Ihre Katze wahrscheinlich Flöhe. Ähnlich wie bei Hunden kann Ihre Katze allergisch auf durch Flöhe verursachte Bisse reagieren. Krusten, trockene Haut und Haarausfall sind Anzeichen dafür, dass Ihre Katze gegen Flöhe allergisch ist und sofort behandelt werden muss. Es gibt eine Vielzahl von Flohbehandlungen für Ihre Katze. Die Empfehlungen zur Flohbehandlung für Katzen sind hochwirksam und auf schriftliche Verschreibung Ihres Tierarztes erhältlich. Sie sind stressfreie Behandlungen für Ihre Katze, die einfach anzuwenden sind und einen langfristigen Schutz vor Flöhen bieten. Flöhe und der innere Schutz Ihres Haustieres gegen Würmer.

Nachdem Sie Ihr Haustier gegen Flöhe behandelt haben, sollten Sie als nächstes die Flöhe in Ihrem Haus behandeln. Leider bleiben einige der Flöhe, die Ihre Haustiere tragen, in Ihrem Haus. Tatsächlich sind 95% der Flöhe in und um Ihr Haus unreif. Zeit, die Staubsauger zu entfernen und sie zu bekämpfen. Stellen Sie sicher, dass Sie alle Bereiche des Hauses reinigen, in denen Ihre Katze oder Ihr Hund spazieren geht. Reinigen Sie Ihre Böden einige Male, sie können immer noch Flöhe beherbergen. Wischen oder reinigen Sie Holzböden daher mehrmals, um sicherzustellen, dass Sie alle Flöhe im Haus entfernen.

Entsorgen oder waschen Sie die Bettwäsche Ihres Haustieres. Wenn Sie sich entscheiden, die Bettwäsche Ihres Haustieres zu waschen, sollten Sie sie unbedingt bei starker Hitze waschen: In ihrem Ruhezustand halten sie nachweislich Temperaturen von bis zu 60 Grad stand. Schalten Sie daher Ihre Waschmaschine vollständig ein, um den kleinen Bastard zu verbrennen.

Einige der Probleme, mit denen Katzen konfrontiert werden können, sind denen, unter denen Menschen leiden können, sehr ähnlich.

schlechter Haarkittel
4-fache Zunahme von Typ-2-Diabetes
Arthritis
Leberlipidose

Die folgenden 8 Tipps sollen der Gesundheit Ihrer Katze helfen und Sie beraten, wie Sie Ihrer Katze helfen können, schlank und schlank zu bleiben und das Risiko der oben genannten Hauptzustände zu verringern.

1- Bezahlen Sie für eine Diät mit eingeschränkter Kalorienreduktion. Eine natürliche Katzenfutteralternative besteht darin, Ihrer Katze eine proteinreiche, kohlenhydratarme und potenziell ballaststoffreiche Ernährung zu bieten, die ihre natürliche Ernährung nachahmt. Änderungen in der Ernährung müssen mit einem Tierarzt konsultiert werden.

2- Füttern Sie regelmäßig gemessene Mahlzeiten 2-3 mal am Tag. Wenn die Katze mit dem Stuhlgang fertig ist, sollte sie ihr Futter bis zur nächsten Mahlzeit wegwerfen.

3- Katzenfutter von “Ihrem Tisch” und Leckereien ist nicht ratsam, Katzen zu geben. Wenn Sie ihnen einen Snack geben möchten, ziehen Sie einen Teil ihres Essens ab und geben Sie es ihnen als Geschenk zurück.

4- Überwachen Sie, um zu sehen, was Ihre Katze tatsächlich tut. Geht es nebenan, um zu füttern und die Vorteile zu reduzieren, die Sie tun?

5- Zeichnen Sie das Gewicht der Katze pro Woche auf. Dies sollte ungefähr 1% ihres Körpergewichts pro Woche verlieren. Ein drastischer Gewichtsverlust oder eine drastische Gewichtszunahme ist ratsam, um tierärztliche Hilfe zu suchen.

6- Sorgen Sie für tägliche Praxis und menschliche Freundschaft. Dies gilt insbesondere für Hauskatzen, deren Trainingspläne reduziert sind. Lassen Sie Ihre Katze auch an ihrem Futter arbeiten – legen Sie es an einen anderen Ort, damit sie es “jagen” muss.

7-L-Carnitin kann Ihrer Katze beim Abnehmen helfen und erhöht tendenziell die Muskelmasse – was der Gesundheit Ihrer Katze zugute kommt. Jede Ergänzung muss vom Tierarzt genehmigt werden.

8- Wenn das ideale Körpergewicht erreicht ist, müssen wir es gleichmäßig halten. Dies kann nur mit einer ausgewogenen Ernährung in Verbindung mit Bewegung erreicht werden.

Eine andere Sache, die Tierhalter tun müssen, ist sicherzustellen, dass sie ihre Katzen auf der Toilette trainieren. Auf diese Weise wird sichergestellt, dass Tierhalter keine Probleme haben, ihren Katzenstreu zu reinigen. Alles, was ein Tierhalter tun muss, ist, ein paar Katzentoiletten in der Tierhandlung zu finden.

 

Einige der besten Tipps, um Ihre Katze gesund zu halten

Die meisten Katzen haben viel Energie zu verbrauchen. Wenn Sie feststellen, dass Ihr Auto nicht mehr so ​​energiegeladen ist wie früher, bedeutet dies wahrscheinlich, dass etwas mit ihm nicht stimmt. Lethargie bei Katzen ist durch allgemeine Lethargie und Inaktivität gekennzeichnet, wobei einige nicht wie üblich auf Licht oder Geräusche reagieren. Es kann durch verschiedene Gesundheitszustände verursacht werden. Im Folgenden sind einige der häufigsten Ursachen aufgeführt.

Die Mehrheit der Katzenbesitzer möchte ihre Haustiere sicher und gesund halten, damit sie ein langes und glückliches Leben führen können, aber einige Menschen wissen nicht viel über die Gesundheit von Katzen. Die Pflege einer Katze kann eine Herausforderung sein, aber Tierhalter, die sich der potenziellen Gefahren bewusst sind, können Katastrophen leichter vermeiden.

Leberlipidose, auch als Fettlebererkrankung bekannt, ist ein ernstes Problem, das bei übergewichtigen Katzen auftreten kann. Dieser Zustand, der leicht tödlich sein kann, ist eines der häufigsten Probleme, die Katzen mit ihren Lebern haben.

Ich bin sicher, Sie haben auch von Diabetes mellitus gehört, der gleichen Erkrankung, von der ein großer Teil der Menschen betroffen ist. Diabetes tritt auch bei Katzen auf, insbesondere bei übergewichtigen Katzen. Wenn Sie eine Katze mit Diabetes haben, müssen Sie ihr wahrscheinlich täglich Insulin verabreichen.

Sie fragen sich vielleicht, warum Fettleibigkeit bei Katzen ein solches Problem für Ihre Katze sein könnte. Der Grund für seine Entwicklung ist sehr einfach. Wenn Ihre Katze mehr Energie verbraucht als sie abgibt, wird der Überschuss als Fett gespeichert. Katzen können mit zunehmendem Alter leicht Probleme mit Fettleibigkeit entwickeln. Ihre Stoffwechselrate verlangsamt sich normalerweise und sie werden auch weniger aktiv.

Die häufigste Ursache für Fettleibigkeit bei Katzen sind jedoch falsche Essgewohnheiten. Möglicherweise geben Sie Ihrer Katze zu viele Leckereien oder Ergänzungen. Wenn Sie dies tun und nicht sicherstellen, dass Ihre Katze genug Bewegung bekommt, kann sich Fettleibigkeit entwickeln.

Selbst wenn Sie Ihre Katze so füttern, wie es sein sollte, sollten Sie die Outdoor-Aktivitäten berücksichtigen. Katzen sind ausgezeichnete Jäger und mehr als fähig, ihr eigenes Futter zu fangen. Ihre Katze frisst möglicherweise viel mehr als Sie denken. Lassen Sie sie daher am besten öfter im Haus, wenn Sie sehen, dass sie etwas an Gewicht zunimmt.

Das Wichtigste zur Behandlung von Fettleibigkeit bei Katzen ist die Änderung der Ernährung Ihrer Katze. Bestimmen Sie genau, wie viele Kalorien Ihre Katze täglich benötigt, und stellen Sie sicher, dass das von Ihnen gekaufte Futter von hoher Qualität ist. Möglicherweise müssen Sie einen Tierarzt konsultieren, um sicherzustellen, dass der Kalorienbedarf Ihres Haustieres ordnungsgemäß gedeckt wird.

Hier sind sieben Möglichkeiten, wie Menschen ihre Katzen im Laufe der Jahre gesund halten konnten.

1) Halten Sie die Katze drinnen

Katzen im Freien sind vielen Gefahren ausgesetzt. Sie können von Autos angefahren werden, giftige Pflanzen essen oder Menschen treffen, die grausam gegenüber Tieren sind. Katzen im Freien können mit Wildkatzen, freigelassenen Hunden, Waschbären und anderen Wildtieren in gefährliche Kämpfe geraten. Da Katzen im Freien streunenden Tieren, kontaminiertem Müll und anderen unhygienischen Außenbereichen ausgesetzt sind, werden sie wahrscheinlich irgendwann krank.

2) Sorgen Sie für eine saubere und sichere häusliche Umgebung

Katzen, die in schmutzigen oder unordentlichen Häusern leben, werden eher gestresst oder krank. Sie können schädlichen Bakterien oder Pilzen ausgesetzt sein, die ihre Gesundheit schädigen. Katzen, die in sauberen Umgebungen leben, sind glücklicher und gesünder, aber Tierhalter sollten daran denken, Haushaltsreiniger zu verwenden, die für Haustiere sicher sind.

3) Bleiben Sie über die Immunisierung auf dem Laufenden

Die Immunisierung ist sehr wichtig für die Gesundheit von Katzen. Sie schützen Katzen vor vielen tödlichen Krankheiten. Katzen sollten ihre ersten Impfungen erhalten, wenn sie drei Monate alt sind, aber es ist nie zu spät für Katzen, die Schüsse zu erhalten.

4) Spay und Neutrum

Tiere, die nicht sterilisiert oder kastriert sind, wandern eher herum und Hauskatzen können verloren gehen oder verletzt werden, wenn sie herauskommen. Hemmungslose männliche Katzen sprühen in verschiedenen Bereichen des Hauses Urin, um ihr Territorium zu markieren, und weibliche Katzen sprühen bei heißem Wetter. Weibliche Katzen, die nicht sterilisiert sind, können Brustkrebs oder Tumore oder Infektionen des Fortpflanzungstrakts entwickeln.

5) Halten Sie Ihre Katze frei von Parasiten

Sowohl Innen- als auch Außenkatzen können nach der Aufnahme von Parasiten Würmer fangen. Eine Katze mit Würmern weist nicht immer offensichtliche Symptome auf. Daher ist es wichtig, dass die Menschen ihre Katze zum Tierarzt bringen, um sie regelmäßig untersuchen zu lassen, einschließlich Wurmtests und -behandlungen.

6) Vermeiden Sie Zwingeraufenthalte

Katzen können eine Vielzahl von Krankheiten bekommen, wenn sie Zeit in Tierpflegeeinrichtungen verbringen. Menschen sollten versuchen, ihre Katzen auf Reisen zu Hause zu lassen, anstatt sie in örtlichen Zwingern unterzubringen. Professionelle Tierbetreuer können das Haus jeden Tag besuchen, um sich um die Katze zu kümmern, während der Besitzer nicht da ist.

7) Gesunde Ernährung

Katzen sollten Tiernahrung essen, die alle wichtigen Vitamine und Mineralien enthält, die sie benötigen. Die teureren Tierfutter enthalten normalerweise qualitativ hochwertigere Zutaten. Menschen sollten darauf achten, ihre Katzen nicht zu überfüttern, da übergewichtige Tiere alle Arten von Gesundheitsproblemen haben.

Hoffentlich ist dies für die Freunde von Nutzen. Normalerweise ist es nicht am besten, Ihrer Katze ein oder zwei große Mahlzeiten zu geben. Füttere ihn stattdessen den ganzen Tag über mit kleinen Mahlzeiten. Natürlich müssen Sie auch die Anzahl der Leckereien oder Leckereien reduzieren, um Fettleibigkeitsprobleme bei Katzen zu reduzieren.

 

Wichtige Katzengesundheit zu suchen

Die richtigen Absichten zu haben und wirklich für Ihre neue Haustierkatze sorgen zu wollen, mag von Anfang an da gewesen sein, aber es reicht möglicherweise nicht aus, um Ihre Katze richtig zu pflegen. Sicher, es mag zunächst in Ordnung sein, aber auf lange Sicht wird es definitiv einige Probleme geben, wenn Sie wirklich nicht über das richtige Wissen verfügen, wie Sie Ihre Katze pflegen können.

Während Sie sich in der Vergangenheit möglicherweise um einige andere Haustiere gekümmert haben – oder Sie haben möglicherweise noch andere Haustiere -, werden Sie nicht automatisch für eine Katze eingerichtet. Jedes Haustier ist einzigartig, deshalb sollten Sie sich besser mit dem richtigen Wissen ausstatten.

Ich hoffe, dass das, was ich schreibe, anderen hilft, die Symptome zu erkennen, oder wenn nicht, dann hilft sie, sich um die geliebte Katze zu kümmern.

Das Unglückliche an Katzengesundheitsproblemen ist, dass es oft keine wirklich offensichtlichen Symptome gibt. Wenn die Katze krank ist oder Durchfall oder Husten hat, wissen Sie, dass etwas nicht stimmt, aber oft ist Ihr einziger Hinweis eine Verhaltensänderung.

In diesem Fall schien Raffers normal zu essen und zu trinken und ging wie gewohnt aus. Wir bemerkten, dass einige der Topfpflanzen auf unserer Veranda ziemlich hart gegraben worden waren (es gab Schmutz auf den Stufen), gaben aber dem jungen Scruffy die Schuld, der im besten Fall ein Hooligan war.

Nach ungefähr einem Tag stellten wir schließlich fest, dass Raffers nur auf der Haustürmatte lag und sich kaum bewegte. Wir nahmen ihn mit ins Haus und gaben ihm ein Tablett mit Kot, das er sofort mitnahm, viel kratzte und pinkeln wollte, aber nichts passierte. Das löste Warnglocken aus, also brachten wir ihn zum Tierarzt (natürlich nach Stunden am Tag vor dem freien Tag) und der Tierarzt diagnostizierte sofort einen Nierenstein, der in seinem Harnleiter steckte (dem Schlauch, der von der Niere zur Blase führt), damit er keinen Urin passieren konnte. überhaupt.

Der Tierarzt führt eine laparoskopische Notoperation durch, um den Stein zu entfernen, indem er in kleine Stücke zerbrochen wird (meiner Meinung nach). Dann führte er einen Katheter ein, band ihn an den Kragen, um Raffers davon abzuhalten, ihn zu entfernen, und wir konnten ihn etwa eine Stunde später mit nach Hause nehmen. Der Tierarzt hatte uns gewarnt, dass es bis zu vier Stunden dauern könnte, wenn die Dinge nicht gut liefen, sodass wir erleichtert waren.

Beutel sind auch eine erschwingliche Option und billiger als Dosen. Der Beutel enthält eine Vielzahl von Geschmacksrichtungen, darunter Hühnchen und Innereien, Sardinen und Makrelen, Leber und Hühnchen usw. Wenn Sie eine Katze in einem engen Raum halten, verwenden Sie eine der Formulierungen mit Zusatzstoffen, die die Hauskatze benötigt.

Eine weitere großartige Sache bei Natural Balance Katzenfutter ist, dass es Inhaltsstoffe enthält, die gesundes Haar und Zähne unterstützen. Wenn Sie möchten, dass Ihre Katze glänzendes, gesundes Fell hat, müssen Sie ihr die richtigen Zutaten geben. Zahnfleischentzündung ist ein weiteres Gesundheitsproblem. Ungesundes Zahnfleisch kann sehr schmerzhaft sein und es Katzen schwer machen, sich am Fressen zu erfreuen. Dies kann durch eine gesunde und ausgewogene Ernährung verhindert werden.

Es wird dringend empfohlen, Ihre Haustierkatze so oft wie möglich im Haus zu halten. Der Hauptgrund ist, dass Katzen, die drinnen bleiben, tendenziell länger leben als Katzen, die herumlaufen dürfen, wo immer sie wollen, und von ihren Besitzern unbeaufsichtigt gelassen werden. Sie müssen Ihrer Katze einen Kratzbaum, einen Kratzbaum und eine Vielzahl von Spielzeugen zur Verfügung stellen, die sie interessant halten, damit Ihre Katze nicht nur gerne drinnen ist, sondern tatsächlich darin gedeiht. Und vergessen Sie nicht, dass ein paar Pappkartons in der Ecke auch helfen werden.

Wenn Sie sich für eine Katze entscheiden, denken Sie möglicherweise zunächst an eine reinrassige Katze. Sie können sich jedoch dafür entscheiden, in ein örtliches Tierheim zu gehen und festzustellen, dass es viele obdachlose Katzen gibt, die nur darauf warten, adoptiert zu werden, und ein Zuhause finden, das sie willkommen heißt und schätzt. Tierheime bieten normalerweise auch die notwendigen Impfungen, Sterilisation, Kastration und Mikrochips.

Geben Sie Ihrer Katze das beste Futter und die beste Ernährung, die Sie können. Damit sie bei guter Gesundheit sind, müssen sie Fleischprotein konsumieren. Obwohl es sehr praktisch ist, sie mit Trockenfutter zu füttern, müssen Sie es wirklich ein wenig einschränken, da Katzen nicht zu viele Kohlenhydrate benötigen. Es wäre besser, sie mit hochwertigen, getreidefreien Nahrungsmitteln zu füttern, die feucht genug sind, weil Katzen nicht zu viel Wasser trinken. Es wird sie gut hydratisiert halten.

Alle paar Tage kehrten wir zum Tierarzt zurück, um ein Antibiotikum zu erhalten, und nach ungefähr zehn Tagen entfernte der Tierarzt den Katheter. Die Halsbänder können auch entfernt werden, aber wir mussten Raffers noch zehn Tage halten, damit kein Infektionsrisiko bestand. Wir benutzen den Käfig nicht mehr, weil er das Bett nicht nass macht und sich gut reinigen kann, so dass er wie gewohnt auf dem Sofa sitzt.