Der schöne Zebrafink

Der Zebrafink stammt aus Australien und gehört zur Familie der Estrildidae. Diese kleinen Finken leben in Gruppen und brüten in Kolonien in freier Wildbahn. Sie können in Gräsern, Gestrüpp, Trockensavanne, offenen Flächen, Grasland und sogar kultivierten Feldern gefunden werden. Ihre Hauptnahrung in freier Wildbahn sind die Grassamen, die sie im Boden finden.

Zebrafinken sind ungefähr 4 Zoll lang und ihre normale Farbe ist sehr unterschiedlich. Männer haben eine hellgraue Krone und einen hellgrauen Hals, Flecken und weiße Wangen mit zwei schwarzen vertikalen Streifen, rote Flecken an den Seiten des Kopfes, des Halses und eine silberne Ernte mit schwarzen Balken, eine schwarze Brust und einen weißen Unterkörper mit rötlichen Seiten, die Punkte haben. rundes Weiß. Frauen sind farblos wie Männer. Der Hals der Frau, die Seiten ihres Kopfes, die Ernte, die obere Brust und die Seiten sind grau. Sowohl Männchen als auch Weibchen haben rot-orangefarbene Schnäbel, Männchen haben eine dunklere Farbe.

Als Hausvögel ändert sich ihre Ernährung nicht. Die gesamte Lebensmittelqualität muss jedoch von uns als Eigentümer reguliert werden, da die Finken sie nicht selbst regulieren können. In der Regel besteht die Ernährung von Finken in Gefangenschaft hauptsächlich aus Körnern, die mit tierischem Eiweiß hauptsächlich in Form von Insektenlarven ergänzt sind.

Wenn Sie Ihren Vogel jedoch mit einer kleinen Mischung von Samen füttern, erhalten Ihre Finken keine ausgewogene Ernährung. Aus diesem Grund werden kommerzielle Finch-Samenmischungen fast immer mit Vitamin- und Mineralpellets übergossen. Das Füttern Ihrer Vögel mit einer kommerziell hergestellten Samenmischung ist ein guter Anfang, um ihnen eine gesunde und nahrhafte Ernährung zu bieten. Aber das reicht nicht aus, um deinen Finken wirklich glücklich zu machen.

Was auch immer ein Vogel ist, der Vogelkäfig muss immer groß sein. Vögel lieben es, wie wir wissen, von Ast zu Ast zu fliegen und zu springen, und das muss bei der Auswahl eines Vogelkäfigs berücksichtigt werden. Große Vögel wie große Vögel benötigen einen Vogelkäfig mit den Maßen 32 Zoll (Länge) x 24 Zoll (Zoll) x 62 (Höhe). Ein guter Vogelkäfig sollte für die kleinsten Vögel mindestens 40 cm hoch und 60 cm lang sein. Der Abstand zwischen den Stäben muss kleiner sein als die Breite des Vogelkopfes; Andernfalls könnte er gefangen werden und sich verletzen.

Käfige bestehen aus einer Vielzahl von Materialien, darunter Holz, Acryl, Edelstahl, Metall und Eisen. Wenn Sie bei der Suche einen Vogelkäfig zum Schneiden kaufen möchten, stellen Sie sicher, dass Sie den richtigen finden. Wenn Sie einen Vogelkäfig kaufen möchten, der sehr robust ist und die Lebensdauer Ihres Vogels hält, denken Sie daran, dass Edelstahl Ihre beste Wahl ist. Sie müssen alle Händler besuchen, um die Marke zu finden, die Sie kaufen möchten. Stellen Sie sicher, dass der Abstand zwischen den Balken nicht zu groß ist. Wenn Sie einen alten Vogelkäfig durch einen Papagei ersetzen, ist es wichtig, einen Käfig mit der gleichen Farbe zu haben, aber stellen Sie sicher, dass er bleifrei ist.

Aufgrund der selektiven Zucht können Zebrafinken in einer Vielzahl von Farben und Mustern gefunden werden, darunter Weiß, Reh und Ratten.

Zebrafinken sind sehr sozial und sollten paarweise gehalten werden. Achten Sie darauf, dass Ihr Vogel nicht überfüllt wird. Sie müssen in einer sehr geräumigen und sauberen Umgebung gelagert werden. Der Zebrafink ist einer der wenigen Finken, die Sie möglicherweise trainieren können, um sich auf Ihre Schulter oder Ihren Finger zu setzen, aber es wird Zeit und Geduld erfordern. Sie können diese Vögel nicht disziplinieren, sie werden es nicht verstehen und sie werden unglücklich und gestresst. Wenn Sie nicht die Geduld haben, mit diesen Vögeln umzugehen, genießen Sie sie einfach aus der Ferne.

Wenn Sie den Finken halten müssen, seien Sie vorsichtig und sanft. Wenn Sie Ihren Vogel untersuchen oder seine Nägel einklemmen müssen, legen Sie Ihre Handflächen leicht auf den Rücken und legen Sie Ihre Finger mit Daumen und Zeigefinger auf jeder Seite des Kopfes um den Vogel. Merken; Sei vorsichtig mit deinem Vogel.

Vogelkäfige können viel billiger gekauft werden und mit dem gesparten Geld können Sie besseres Futter oder Spielzeug für Ihr Haustier kaufen. Der Vogelkäfig kann jede gewünschte Form haben. Das Dach des Käfigs kann gekrümmt, kuppelförmig oder flach sein.

Der Vogelkäfig muss mit einem Stock oder Ast ausgestattet sein, auf dem der Vogel sitzen kann, und es muss auch eine Wasserschale und eine Futterschale vorhanden sein. Wenn der Vogel gerne schwimmt, kann der Käfig auch mit einer Badeschale ausgestattet werden. Der Boden des Käfigs sollte aus Kunststoff bestehen, damit die Schalen und Federn im Käfig verbleiben und nicht im Raum herumfliegen. Der Käfig sollte wöchentlich gereinigt und das Wasser jeden Tag gewechselt werden. Vogelkäfige in verschiedenen Größen können in Zoohandlungen gekauft werden.

 

Tipps zur Auswahl des richtigen Käfigs für Ihr Haustierkaninchen

Kaninchen sind eines der beliebtesten Haustiere in Großbritannien und werden oft als Haustiere für Kinder gekauft. Kaninchen sind jedoch nicht die am einfachsten zu pflegenden Haustiere und sollten vor dem Kauf eines Haustierkaninchens für Kinder gepflegt werden. Kaninchen können ungefähr 8 bis 12 Jahre alt werden und sind ziemlich soziale Tiere. In freier Wildbahn leben sie in ziemlich großen Gruppen. Sie sollten in Betracht ziehen, ein Paar Kaninchen zu kaufen, um sich gegenseitig Gesellschaft zu leisten. Kaninchen sind sehr neugierig und verspielt und brauchen die Gesellschaft anderer Kaninchen, um glücklich zu sein. Seien Sie nicht versucht, Kaninchen mit Meerschweinchen zu halten, um ihnen Gesellschaft zu leisten. Es gibt mehrere Gründe dafür, aber ein sehr wichtiger Grund ist, dass Meerschweinchen und Kaninchen sehr unterschiedliche Ernährungsbedürfnisse haben.

In eingegrabenen Wildkaninchen kann dies mit bis zu 2 Morgen Land sehr groß sein, und die Kaninchen sind auch sehr sportlich, so dass jedes Haus, das Ihr Kaninchen haben soll, groß genug sein sollte, damit sie dahinter stehen können. Füße ohne das Dach zu berühren und bietet genügend Platz zum Trainieren.

Jeder Käfig oder jedes Gehege muss vor Raubtieren wie Füchsen geschützt sein. Kaninchen haben von Natur aus Angst vor Katzen und Hunden. Daher sollte ein sicheres Versteck vorhanden sein, damit sich Ihr Haustier sicher fühlt. Ihr Kaninchen benötigt einen großen Übungsbereich sowie ein warmes, trockenes und gut belüftetes Tierheim, in dem Ihr Haustier schlafen und sich vor extremen Wetterbedingungen schützen kann.

Sie müssen verstehen, dass Kaninchen ein sehr einzigartiges und empfindliches Verdauungssystem haben. Sie sollten dies berücksichtigen, wenn Sie planen, was Sie essen möchten. Wenn Sie mehr über die empfohlenen Futtermittel für Kaninchen erfahren möchten, müssen Sie weiterlesen.

Heu frisch

Kaninchenbesitzern wird empfohlen, frisches Heu als großen Teil ihrer Haustierdiät zu machen. Es muss jederzeit verfügbar sein. Denken Sie auch daran, kein Stroh zu verwenden, das schimmelig oder braun aussieht oder nicht mehr nach frischem Gras riecht. Außerdem sollten erwachsenen Kaninchen Timothy- oder Haferheu verabreicht werden, während Babykaninchen Luzerne verabreicht werden sollten. Alfalfa sollte nicht an erwachsene Kaninchen verabreicht werden, da diese einen höheren Zucker- und Eiweißgehalt haben. Diese Diät ist wichtig für Kaninchen, da sie ihnen die Ballaststoffe liefert, die sie zur Verbesserung ihrer Verdauungsgesundheit benötigen. Darüber hinaus hilft es auch, Zähne zu erodieren, die kontinuierlich wachsen.

Gemüse

Kaninchen gelten als vegan, weil sie keine tierischen Produkte, Milch, Eier oder Fleisch essen. Dafür müssen Sie ihnen Gemüse geben, um ihre tägliche Ernährung zu ergänzen. Sie müssen sicherstellen, dass das von Ihnen bereitgestellte Gemüse frisch und frei von chemischen Pestiziden ist. Es wird auch empfohlen, Gemüse ordnungsgemäß zu waschen, bevor Sie es Ihren Haustieren geben.

Wenn Sie Ihren Haustieren zum ersten Mal Gemüse füttern, ist es ratsam, sie in kleinen Mengen zu füttern, damit sich Ihr Kaninchen an die Ernährung anpassen kann. Empfohlenes Gemüse sind:

Klee, Sellerie, Löwenzahnblätter
Karottenoberteile
Grüner Salat
Petersilie
Spinat

Pellets

Die meisten Kaninchenbesitzer wissen, dass Pellets ein fester Bestandteil der Ernährung ihres Haustieres sind. Achten Sie beim Kauf von Pellets darauf, dass diese frisch sind. Sie sollten auch Pellets mit hohem Ballaststoffgehalt, aber niedrigem Proteingehalt wählen. Denken Sie auch daran, die Anzahl der Pellets zu verringern, die Sie Ihren Kaninchen geben, wenn sie älter werden. Es gibt auch bestimmte Pellets, die reich an Protein sind; Daher kann es bei Ihrem Haustier zu Fettleibigkeit oder bestimmten Gesundheitsproblemen kommen.

Behandeln

Wie andere Haustiere genießen auch Kaninchen Leckereien; Es sollte jedoch nur gelegentlich gegeben werden. Geben Sie Ihrem Haustier keine kohlenhydratreichen Leckereien wie Kekse, Brot, Müsli oder Kekse. Außerdem sind nicht alle handelsüblichen Kaninchenleckereien gut für Ihr Haustier, da einige von ihnen reich an Fett und Zucker sein können. Noch wichtiger ist, dass Sie Ihrem Kaninchen keine Schokolade geben sollten, da dies für ihn giftig sein kann.

Mit all den guten Dingen, die Ihr Haustier für Ihre Gesundheit tun kann, verdienen Sie es auch, Ihr Bestes zu geben, um ihnen die bestmögliche Gesundheitsversorgung zu bieten. Stellen Sie sicher, dass Sie sich nicht nur mit reichlich nahrhaftem Essen und regelmäßiger Bewegung versorgen, sondern auch mit Hilfe eines geeigneten Tierarztes für ihre körperliche, geistige und emotionale Gesundheit sorgen. Tierhalter sagen, dass Sie auch eine Tierklinik wählen sollten, die eine vollständige und umfassende Versorgung bietet – dazu gehören ein hochqualifiziertes und erfahrenes medizinisches Team, mitfühlendes Personal, hochmoderne Einrichtungen und eine tierfreundliche Umgebung.

Vergessen Sie auch nicht, die Auswirkungen zu berücksichtigen, die kleine Details haben können, sagen Besitzer von Hunden und Katzen. Der Tierarzt kann Sie einladen, ihre Klinik zu besuchen. Nutzen Sie die Gelegenheit, um die Umgebung hautnah zu erleben, bevor Sie Ihr Haustier der Pflege überlassen.